Das Tor der Erkenntnis

Auf dem Rasterplatz der Erde, das du dir wie ein grosses Fussballfeld vorstellen musst, gibt es eine Spielfläche, ein Tor und die Spieler. Nun ist es so, dass die Spieler die Menschen sind, das Feld ist die Erdoberfläche und das Tor ist die Erkenntnis, worum es hier geht.

 


Das Geschehen jedoch funktioniert wie ein Fußballspiel: Die Spieler versuchen den Ball in das Tor zu bringen, aber nur einigen gelingt es. Und was geschieht dann mit dem Ball? Er wird wieder hinausgeworfen, um dann erneut in das Spiel gebracht zu werden. Sollten es nicht mehr Bälle sein als nur ein einziger, der im Spiel ist? Ja, so ist es, es sind unzählige Bälle nötig, die in das Tor der Erkenntnis zu werfen sind. Und wenn jeder einen Ball der Erkenntnis hinausträgt, geht es viel schneller als mit nur einem einzigen. Die Bälle der Erkenntnis sollten weitergereicht werden an alle anderen Menschen. Bestimmte Mannschaften werden zusammengestellt um gemeinsame Spiele austragen zu können, aber es sind nur wenige Spieler, die das Spiel bestimmen.

 

Die anderen sind die zahlenden Zuschauer, die aber keinen unmittelbaren Einfluss haben auf das Spielgeschehen. Genauso verhält es sich mit der Macht auf der Erde. Es gibt nur einige Spieler die in Mannschaften zusammengefasst sind, die das Weltgeschehen als ein Spiel dominieren. Dafür werden Spieler ausgesucht, die besonders talentiert sind und diese Spieler werden bezahlt nach Leistung. Aber dafür sind sie Eigentum des Vereines, der sie bezahlt. Und nun könnt ihr es euch leicht vorstellen, was dann so passiert. Die einen bestimmen und bezahlen, die anderen lassen sich kaufen und die Zuschauer stehen aussen vor. Es wird ihnen ein Spiel geboten bei dem sie aber selbst nicht mitspielen können. Aber was wäre, wenn die Zuschauer ausblieben? Ja, dann würde das Spiel zusammenbrechen. Denn sie brauchen die Außenstehenden. Seid euch dessen bewusst. Das ist eure wahre Macht. Lasst euch nichts mehr vorspielen, spielt euer eigenes Spiel des Lebens. Wenn die Erde das Feld ist, solltet ihr ein eigenes Tor der Erkenntnis gestalten, die das Ziel hat, den göttlichen Geist zur Erde herabzuheben. Ja, er braucht eure Hände, um sein Heil zu übertragen. Helft ihm dabei das Spiel der falschen Macht aufzuheben, um es durch euer Spiel zu ersetzen. Denn wenn Gott mit euch zusammen spielt, wird es ein Spiel der Liebe und der Freude sein, das alles einschliesst und niemanden vergisst. Öffnet eure Herzen und lasset Gott auf die Erde kommen durch euch. Ihr selbst seid es die verändern können. Setzt euch in Bewegung.