Demonstration am 1.8.2020 in Berlin von Behörden abgebrochen. Was steckt dahinter?

Eine Großdemonstration, die am 1.8.2020 in Berlin unter dem Motto „Gegen Neue Normalität | Das Ende der Pandemie„ statt fand, wurde von den zuständigen Behörden abgebrochen.

 

Die Veranstalter – Querdenken 711, wurden dazu gezwungen, die Bühne zu räumen und die Menschen sollten nach Hause gehen.  Angeblicher Grund für diese Aktion - Nichteinhaltung von Mindestabständen und fehlende Maske bei den Teilnehmern.

 

Was sagt „Die Seherin“ dazu - die "Geistige Pressestelle" - Ein Bericht von Renate Schmid.

 

 

Die verantwortliche Regierung hat die Demonstration abbrechen lassen, weil sie fürchtet, dass zu viele Menschen hören und sehen, um was es geht, die ansonsten keinen Bezug zu dieser Alternativen Quelle hatten.

 

China ist das Vorbild für das System, das sie anstreben, aber es wird nicht soweit kommen. Sie hätten diese Großdemonstration nicht abbrechen lassen sollen, dass war ein gewaltiger Fehler. Denn die Fragen nach dem „Warum“ werden immer größer werden.

 

Wir sollten wissen, in dieser Zeit geht es nur um eines – dass ist die Übung des absoluten Gehorsams des einzelnen Menschen gegenüber dem herrschenden Regime.

 

 

Es soll keinen einzelnen Willen geben, alles soll in eine gleichförmige Masse gepresst werden. Das gelingt meist durch Angsterzeugung, was die Existenz anbetrifft. Es geht weiter um ein gezieltes Training des Blickes nach Außenseitern, die gebannt werden sollen. Ein gebannter, geächteter Mensch hat keinen Zutritt zur Gemeinschaft der Systemtreuen. Das wurde bereits in früheren Zeiten erfolgreich praktiziert.

 

 

Es gibt einen mutierten Virus, der aber immer wieder seine Struktur verändert. Das wissen sie (die dunkle Kabale) genau und dieses Wissen wird aber so weitergegeben, dass sie vorgeben ein wirksames Heilmittel in Form eines Impfstoffes in Kürze zu erwarten. Doch gegen das wahre Virus gibt es kein Heilmittel oder Schutz in Form einer Impfung.

 

 

So haben die Verantwortlichen, die Noch-Herrscher dieser Welt, für sich das Corona-Virus instrumentalisiert und es dient als ein gewaltiges Druckmittel auf die Regierungen dieser Welt, mit dem Ziel, sich ihnen global unterzuordnen.

 

 

Die Interessen der Wirtschaftsmächte gehen dahin, alles zu tun, um Schaden von sich selbst abzuwenden. Drastische Schutzmaßnahmen, die aber keine sind, dienen als Beweis für eine Gefährdung. Dazu gehört das Tragen einer Mund- und Nasenmaske oder das Abstand einhalten. All das soll angeblich schützen vor diesem gefährlichen Coronavirus. Alte Menschen in Heimen einzusperren wegen Corona oder die Kinder zu separieren, angeblich um sie zu schützen, ist eine völlig eiskalte Berechnung, das nur von einem Robotergehirn stammen kann.

 

Doch zwischenzeitlich haben viele Menschen erkannt, dass dies eine Lüge ist und sie protestieren für die Wahrung ihrer Grundrechte, was absolut richtig und notwendig ist. Sie protestieren gegen alle freiheitsberaubenden Maßnahmen, was ebenfalls richtig ist. Doch all das trifft nicht den wahren Verursacher bzw. worum es wirklich geht.

 

 

Die Masse demonstriert für ihre persönliche Freiheit. Doch um die Macht des Himmels auf ihre Seite zu bekommen müssten sie für die Freiheit allen Lebens und für die Freiheit von Mutter Erde eintreten.

 

 

Das würde die Macht des Systems aus den Angeln heben und alles unschädlich machen, was das Leben missachtet. Dadurch würden die Menschen sich aus dem Griff ihrer einstigen Erschaffer befreien. Und sie könnten ihr Schicksal neu schreiben in Obhut des obersten göttlichen Rates.

 

 

Ihre Zeit wird knapp, deshalb tun sie alles in Windeseile, um ihre Ziele noch erreichen zu können. Doch hierbei geschehen und werden weitere sichtbare Fehler entstehen.

 

 

Es gilt zu erkennen, dass was Coronavirus genannt wird, in dieser dargestellten Form nicht existiert. Es ist eine reine Erfindung, um vom wahren Virus, der sich in den Untergrund zurück gezogen hat, abzulenken. Dieses Virus hat keinen Namen, es ist die intelligenteste Form von vielen Vorgängerformen, aus denen es sich heraus entwickelt hat. So gibt es auch viele Verwandte, die sich überall tummeln. Dazu gehört z.B. die Grippe, die im Sommer als auch im Winter aktiv werden kann.

 

 

Es finden in vielen Ländern massive Zusammenführungen von Menschen anderer Erdteile und Kulturen statt, u.a. aus Gründen wie Flucht vor Armut oder Kriegsflüchtlinge. Doch es ist so, jedes Volk ist alleine dafür verantwortlich, wie viele Menschen es sich leisten kann, damit es allen gut geht und keiner hungert. Und vor allem, dass auch für das Land und der ursprünglichen Bewohner den Mitgeschöpfen, den Tieren ebenfalls ihren Raum haben um existieren zu können. Es muss ein Gleichgewicht da sein von allem Leben und nicht nur der Menschen. Hinsichtlich der Viren sind die Völker auch ihren eigenen Entwicklungsweg gegangen. Resistenzen gegen Viren wurden aufgebaut und im Sinne einer Herdenimmunität weitergegeben an ihre Mitmenschen. Erfahrungen wurden somit genetisch geteilt. Nun kommen diese Menschen in ein Land wo die einheimische Bevölkerung diese speziellen Erfahrungen nicht gemacht hat. Gefördert durch Nähe oder durch fehlende Hygiene kann es nun passieren, das Viren, gegen die man selbst immun ist, auf diese Menschen überspringen und so kann dann eine Epidemie schnell ausbrechen. Umgekehrt ist es dasselbe.

 

 

Deshalb, überall wo es ein dichtes Beieinander von Menschen verschiedenster Erfahrungsgebiete kommt, ist natürlich die Gefahr für beide Gruppierungen groß, sich einen neuen Virus einzufangen. Wenn hingegen das Immunsystem dementsprechend geschützt und gefördert wird, ist es möglich, das dieses alle Gefahren meistern kann. Hier greifen auch verantwortungsvolle Hygienemaßnahmen aller Beteiligten. Es sollte selbstverständlich sein, das ich, wenn ich sozusagen infiziert bin, also z.B. eine starke Erkältung oder einen grippalen Infekt, den Kontakt zu anderen Menschen vermeide, um sie nicht anzustecken. Oder das ich nicht zu meinem Arbeitsplatz gehe, wenn ich huste und Schnupfen habe.

 

 

 

Aber zurück zu jenem Virusstamm, der sich ständig neu mutiert. Er stammt aus dreckigen verseuchten Quellen zu denen die Massentierhaltung gehört. Die Verantwortlichen wissen das es ihn gibt, doch sie lassen den Menschen über seinen Ursprung und über die Notwendigkeit umzukehren im Dunkeln. Sie verfolgen ihre eigenen Ziele, wie eine weltweite Impfpflicht, und wollen sich an diese notwendige Korrektur des Kurses nicht einlassen.

 

 

Und das wäre:

 

Rückkehr zum natürlichen Leben, Liebe und Barmherzigkeit gegenüber allen Lebewesen praktizieren, die auf Mutter Erde leben. Das würde bedeuten, es kann nicht so weiter gehen mit diesem sogenannten Wirtschaftswachstum einer künstlich aufgeblasenen Wirtschaft, an der sich nahezu alle Menschen klammern. Denn diese industrielle Wirtschaft bedeutet dass die Natur, die Menschen und die Tiere ausgebeutet werden und verseuchtes Gedankengut hat die Macht übernommen.

 

 

Alle Regierungen dieser Erde sollten sich ehrlich den Menschen stellen und sie über das Ausmaß der Zerstörung des Planeten und des natürlichen Lebens schonungslos aufklären. Aber nicht, um damit, wie bisher geschehen ihre eigenen finanziellen Vorteile ins Spiel zu bringen. Alle müssten sich geschlossen an den obersten göttlichen Rat wenden und ihn um Hilfe bitten. Das wäre die einzige Chance sich von den dunklen Mächten zu befreien.

 

 

Ansonsten wird alles sein Weg gehen und das Schicksal der Menschheit wird neu geschrieben werden. Das ist keine Drohung, nur eine Beschreibung dessen was kommen wird. Zu jedem einzelnen Menschen sei gesagt: Du kannst dich selbst entscheiden durch dein Handeln und Wirken wohin du gehören willst – zurück zum wahren Menschen oder über die weitere Genveränderung zum Cyborg zu werden. Getreu nach dem Abbild derer, die sich Erschaffer der Menschen nennen – die Abtrünnigen. Diese haben sich schon vor langen Zeiten vom Emotionalkörper getrennt und sie stehen für eine Gleichmachung aller Menschen, um sie beliebig steuern zu können. Entscheide dich, denn du wirst es müssen.

 

 

 

Abschließend – wenn ihr rebelliert und demonstriert, dann sollte es für die Freiheit aller Lebewesen sein. Ich kann nicht für mich selbst Freiheit wollen, wenn ich dieses nicht gleichzeitig meinen Mitgeschwistern, den Tiere zugestehe, sondern vielmehr dafür einstehe, auf den Konsum von Fleisch oder anderer Ausbeutungprodukte nicht verzichten zu wollen.

 

Oder das ich für weiteres Wirtschaftswachstum auf Kosten der Natur einstehe, nur um einen Arbeitsplatz zu haben.

 

 

Wenn die Verantwortlichen, die das ganze in der Hand haben, auf hören würden die Menschen übermäßig zu besteuern und für sich selbst nicht übermäßig Vermögen horten würden, könnten alle Menschen genug haben, um sorglos leben zu können.

 

 

All das wäre möglich, doch es muss die Freiheit jedes einzelnen Wesens garantiert werden, so dass es zu einen Miteinander kommen könnte, das auf Mitgefühl und Fürsorge für einander basieren würde.

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Katrin (Dienstag, 04 August 2020 22:27)

    Hallo Renate.
    Ich habe gerade dein Video zur Demo in Berlin und Corona gesehen - Das System fürchtet sich....

    Laut Presse / Nachrichtenmitteilungen, wäre die Demo gegen 17.00 Uhr, angeblich aufgelöst worden....LÜGE.....Ich war fast von Anfang an, über Internet live, mit dabei. Die Demo ging bis tief in die Nacht hinein. Die Menschen setzten sich tw. sogar, als Sitzblockade hin. Ein großes Transparent von Gandhi, wurde durch die Menge getragen.

    Die Polizei hat zwar mehrfach versucht, die Demo aufzulösen, aber die Menschen haben sich einfach geweigert. Es war einfach großartig !

    Sprechchöre haben immer wieder...Wir sind das Volk, wir sind das Volk gerufen oder ......Wir bleiben hier, wir bleiben hier...oder Frieden und Freiheit, Frieden und Freiheit.

    Laut Mainstreamnachrichten hätten sich ca. 20.000 Teilnehmer eingefunden....LÜGE.........Sichtungen und Schätzungen von anderen Beobachtern, die es z.B. mit der gr. Demo der Schwulen und Leben verglichen haben, kamen zu dem Ergebnis....Mittags ca. 1,3 Mio. Menschen und gegen Abend ca. 2,6 - 3 Mio. Menschen.
    Also auch hier, wurde das System, mit Hilfe der ARD, wieder beim Lügen ertappt....GRRRRRRRR !!!!

    Schaut euch die Beiträge dazu bitte an. Es war einfach phantastisch.

    Auch zu Herzen gehende Situationen, mit Polizisten, die nahe daran waren, ihr Uniform auszuziehen und sich den Demonstranten an zu schließen, war zu beobachten. Sie hatten tw. Tränen in den Augen.

    Ein Beitrag zeigt den Einsatzleiter auf der Bühne, wie er mit sich kämpft, die offiziellen Anweisungen aus zu führen.

    Der Anwalt (ein Teilnehmer), redete mit ihm.....Hör auf dein Herz, du hast jetzt die Möglichkeit das Richtige zu tun...Tue das richtige, du hast jetz und hier die Möglichkeit, ein Held zu werden. Immer wieder hat er mit ihm versucht zu sprechen, sein Gewissen wach zu rütteln. Nach ein paar Minuten, hat sich der junge Mann aber doch dazu entschlossen, den Befehl aus zu führen.

    Danach sagte er zu dem Anwalt mit Träne in den Augen....Ich habe nur einen Befehl aufgeführt. Gut....aber...wenn wir ein Unrecht erkannt haben, müssen wir es ja auch nicht tun. Er hatte einfach Angst vor Konsequenzen !

    Die Anwälte, die dort waren und andere, haben eine Organisation gegründet, die sich Mutigmacher.org, nennen. Sie helfen allen Personen, die auf Ämtern arbeiten, im öffentlichen Dienst oder auch eben Polizisten, die sich entschlossen zu haben, dieses System nicht mehr länger zu unterstützen und aufhören wollen, Handlanger eines korrupten, diktatorischen Staates zu sein. Sie unterstützen sie finanziell, auf der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle und juristischen Beistand, bei evtl. Konsequenzen, bek. sie auch.

    Seht euch die Beiträge auf youtube an...Ich hoffe, dass die nicht inzwischen zensiert wurden !

    Übrigens, bin ich, dank einiger Filmbeiträge von euch, vor ca. 2,5 Jahren über Tiermißhandlungen, von einem Tag zum anderen, zur VEGANERIN geworden !!! Ausserdem habe ich von euch, einen Chembaster im Garten stehen und Orgoniten im Haus verteilt.

    Alles Liebe und Gottes Segen,