MrWissen2Go - der Bestechungsversuch

Ich gebe hier ein Zitat aus der Videobeschreibung, Quelle  https://www.youtube.com/watch?v=q0xnzGrOwLk

weiter:

 

Der YouTuber und Journalist Mirko Drotschmann sagte am Sonntag, er wurde von einer unbekannten PR-Agentur angesprochen, um Fehlinformationen über den BioNTech/Pfizer-Impfstoff zu verbreiten. In einem Interview am Montag sagte Drotschmann, der seinen eigenen YouTube-Kanal mit fast 1,5 Millionen Abonnenten hat, er bekam eine E-Mail gesendet, in der stand: "Wir möchten, dass Sie Informationen verbreiten, wir werden Geld dafür zahlen, wie viel Geld wollen Sie?"

 

Laut Drotschmann sollte er Informationen verbreiten, die Biontech/ Pfizer diskreditieren sollten. Ziel war es offenbar, den Impfstoff mit angeblichen (falschen) Todeszahlen schlecht zu machen. Nachdem er vorgegeben hatte, Interesse zu zeigen, wurde er angewiesen zu sagen, die Informationen seien seine eigene Meinung und nicht als "gesponsert" gekennzeichnet. "Ich habe gefragt, wer das Ganze finanziert, wer dahintersteckt, und dann wurde mir gesagt, dass es geheim ist, niemand darf das wissen", fügte er hinzu.

Nachdem die E-Mail auf Twitter öffentlich gemacht wurde, kontaktierten die Behörden Drotschmann. "Ich denke, dass es sich um eine völlig neue Form einer Desinformationskampagne handelt und wir sollten alle wachsam sein und aufpassen, dass sich so etwas nicht verbreitet und das nicht öfter passiert", betonte er.

 

In den letzten Tagen meldeten sich Influencer in Frankreich und Brasilien und sagten, sie seien ebenfalls von derselben PR-Agentur angesprochen worden, die vermutlich Fazze heißt. Die Agentur gab eine Adresse in London als ihren Hauptsitz an, aber es stellte sich heraus, dass sie dort nicht registriert ist. Zahlreiche Medien, unter anderem die Tagesschau, bringen eine russische Desinformationskampagne ins Spiel, die hinter dem Angebot der PR-Agentur stecken soll. "Es ist überhaupt nicht unüblich, dass der Kreml PR-Agenturen beauftragt" wird dort der "Desinformationsexperte" Felix Kartte zitiert. Auch für den außenpolitischen Sprecher der Grünen-Fraktion im Bundestag, Omid Nouripour, gibt es nur einen möglichen Akteur: "Das Schlechtreden der Impfstoffe im Westen unterminiert das Vertrauen in unsere Demokratien und soll das Vertrauen in die Impfstoffe Russlands erhöhen und da gibt es nur eine Seite, die etwas was davon hat und das ist der Kreml."

- Zitat Ende -

 

 

Kommentar: Renate Schmid vom Weltenlehrer Team:

 

Also ganz ehrlich, hier stimmt was nicht! Ich betrachte das Ganze mal völlig neutral. Da fällt mir spontan ein, wie war das denn mit den inszenierten Überfällen von angeblichen (weil verkleidet als Indianer) Indianern gegen Weiße Siedler? Das diente als Grund für anschließende Vergeltungschläge, um die Indianer als böse Bastarde in Reservate einsperren zu können und sich ihr angestammtes Land unter den Nagel zu reißen!

 

Was wäre, wenn es das Unternehmen Pfizer/Biontech selbst war, das unter falscher Flagge sich durch diese Aktion ins rechte Licht setzen wollte? (Schau mal her, es soll Böses über uns verbreitet werden, wo wir doch so gut sind)

 

Oder aber diejenigen Regierungen/angebliche Demokratien, die gerade dabei sind die Meinungsfreiheit abzuschaffen? Doch nun geben sie an, es soll ihnen Unrecht geschehen? Man versuche "ihre" Demokratie anzugreifen?? Wer weiß? Also ich traue MrWisssen2Go nicht, denn es ist mehr als offensichtlich für wen er arbeitet. Und abschließend, ich traue auch keinen Imfpungen, gleichgültig woher sie kommen und wer sie herstellt.

Danke für eure Aufmerksamkeit! Heil und Frieden allen Menschen und Wesen.


 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0