Weltenlehrer - Gesundheitstips

Machen wir unsere Gesundheit zur Chefsache. Das bedeutet Verantwortung für sich selbst zu übernehmen. Vieles können wir für uns selbst tun, um unseren Körper, unser Gemüt  aber auch die Seele dabei zu unterstützen gesund zu bleiben. Wir haben die nachfolgenden Informationen, die wir selbst als sehr stimmig fanden,  für euch zusammengestellt.

Schulmedizin kritisch betrachtet

Formt euer Leben mit eigenen positiven lebensbejahenden Suggestionen und befreit euch von allen lebensverneinenden Fremdsuggestionen. Eurem göttlichen Selbst ist alles möglich und der Glaube kann Berge versetzen.  Nehmt eurer Leben in die eigenen Hände und entscheidet selbst, wem ihr euch anvertrauen wollt.  Der freie Wille sollte uns allen  wieder voll bewusst werden.

 

Schulmedizin kritisch betrachtet! Diagnosen, die ein Arzt gestellt hat, sind sehr schwer wieder aus dem Bewusstsein des Patienten zu löschen. Sie haben einen allgemein bekannten Namen  bekommen und diese tiefgehenden negativen Massensuggestionen kann nur eines als erste Maßnahme vor weiteren Schritten, wie z.B. die Miteinbeziehung der Naturheilkunde, entgegengesetzt werden. Und das wäre?



Kurkuma hat eine positive Wirkung auf die Gesundheit

Kurkuma wird auch Gelbwurz oder indischer Safran genannt. Der lateinische Name ist Curcuma longa. Die Kurkuma Pflanze stammt aus Indien bzw. aus Südostasien. Dort wird sie seit 5.000 Jahren als heilige Pflanze verehrt. Genauso lange wird sie auch in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und im Ayurveda, der indischen Medizin, verwendet. In Europa wurde sie zuerst als Küchenkraut bekannt. Seit ca. 50 Jahren beschäftigt man sich auch hier mit der medizinischen Heilwirkung des Kurkumas.

(weiterlesen https://www.kurkuma-wurzel.info/


 

 

Selbstheilung - Nutze diese Macht für dich selbst.

Alles was wir jemals erlebt bzw. erfahren haben, sein es negative als auch positive Erfahrungen, Traumata, sind in unserem Erinnerungsfeld niedergeschrieben worden. Wir können auch sagen, in unserem morphischen Feld gespeichert. Um das zu erkennen, was nicht in Ordnung ist, weil wir Botschaften in Form von z.B. Unwohlsein, wiederkehrende Schmerzen, Allergien, Herzrasen, Ängste erhalten, müssen wir uns in jedem Fall uns selbst zuwenden. Wir müssen sozusagen lernen genau hinzusehen, was geheilt werden will. Wenn wir so tun als seien die Zeichen nicht da, also Ignoranz ausüben, können die erfühlten Spannungen letztendlich in Krankheiten manifestiert werden. Mehr darüber und wie du ganz einfach die Kraft der Selbstheilung nutzen kannst erfährst du hier bei renate@weltenlehrer.de

 

 

Schluss mit Gesundheitsschwindel!

Ausgerechnet unausgewogene, zu zuckrige, fettige, salzige Produkte werden mit einem gesunden Anstrich beworben. Damit torpedieren die Hersteller das Bemühen der Menschen, sich gesund zu ernähren. Leider ist ein solcher Gesundheitsschwindel in der EU legal: Lebensmittelhersteller dürfen bisher selbst Süßigkeiten oder zuckrige Getränke mit Gesundheitsversprechen vermarkten - wenn sie einfach Vitamine oder Mineralstoffe künstlich zusetzen.

https://www.foodwatch.org/de/informieren/gesundheitswerbung/aktion-gesundheitsschwindel/#1

 

 

Unser heutiger Gesundheitstipp.

Trockenpflaumen können die Knochen stärken. und nicht nur das. So sollen auch die Fähigkeit haben, bereits bestehenden Knochenschwund wieder rückgängig zu machen. Dosis ca. 100 gr am Tag. Studien belegen, dass die Wirkung auf den hohen Polyphenolgehalt der Trockenpflaume zurückzuführen sein könnte. Diese wirken entzündungshemmend und verhindern Fettablagerungen in Gefäßen. Da es aber auch abführend wirken kann, sollte man darauf achten, die richtige Dosis einzunehmen.

In Kombination mit Müsli schmeckt es hervorragend und ist gut für die Figur. Einfach ausprobieren.