Der Feldzug der deutschen Politik gegen den Tierschutz

Was hat das zu bedeuten? Die Große Koalition und auch die FDP bemühen sich Tierschützer als kriminell zu diskreditieren. Hier können wir eine politisch vorangetriebene Kriminalisierung von Tierschützern erkennen, die ganz offensichtlich einseitig die Interessen der Nutztierindustrie bedient. Würden die sogenannten christl. Parteien CDU und CSU, im Schlepptau die SPD und FDP,  wahre christliche Werte wie z.B. die Nächstenliebe praktizieren, ......

würden sie sich stattdessen für eine konsequente Bekämpfung von Tierleid einsetzen, wie es tagtäglich und systematisch in der Massentierhaltung geschieht. Wir können also ganz klar erkennen, während sie diese Werte sehr wohl einsetzen, wenn es um Flüchtlinge und offene Grenzen geht, endet das ganz schnell bei den Tieren aber auch im konsequenten Naturschutz.  Und genau hier ist zu sehen, das sie ganz eindeutig die Interessen der Nutztierindustrie sowie der Agrarindustrie vertreten. Während die Große Koalition die Kriminalisierung von Tierschützern sogar im Koalitionsvertrag festgeschrieben hat, greift die FDP derzeit im Bundestag die Gemeinnützigkeit von Vereinen an, die sich für Tiere einsetzen.
Wenn man bedenkt, das gerade die christlichen Kirchen und die Parteien, die sich mit  "Christlich sein" schmücken,  größtenteils überhaupt nicht verstanden haben, welche Werte Jesus Christus vertreten hat, darf man sich getrost fragen, für wen arbeiten sie letztendlich? Das Mitgefühl und die Liebe gerade zu den Geringsten ist einer der Hauptschlüssel zur Befreiung der Menschen aus einem Kreislauf der Versklavung.  Wenn mir die Menschen wichtig sind, würde ich sie genau in diesem Prozess unterstützen. Das Herz ist gefragt und nicht der kalte berechnende Intellekt, der auf Wirtschaftswachstum um jeden Preis programmiert ist. Selbst die in Bio-Betrieben aufgewachsenen Nutztiere haben zwar bessere Bedingungen was ihre Aufzucht und Mast anbetrifft, aber wenn  die Tiere zum Schlachthaus gebracht und dabei mit Gewalt konfrontiert werden, erleben sie Emotionen, wie Panik und unermessliche Angst. Diese Emotionen werden als negative Energie in ihrem Gewebe gespeichert. Das Fleisch enthält dann die Energie von Gewalt, Angst und Hoffnungslosigkeit und genau das überträgt sich wiederum auf die Menschen. Da hilft auch kein Schächten, im Gegenteil! Jesus selbst war Vegetarier und er sprach immer von seinen Tiergschwistern, die er ebenbürtig neben die Menschen stellte.

Die Altparteien in Deutschland zeigen immer mehr ihr wahres Gesicht, ein Feldzug gegen wahre Menschlichkeit in jeglicher Richtung. Die eigene Bevölkerung wird im Dunkeln gelassen, es droht die totale Unfreiheit. Doch da beginnt der freie Wille jedes einzelnen Menschen zu wirken. Es ist Zeit erwachsen zu werden und Flagge zu zeigen! Wir sollten wieder unserer Intuition vertrauen – der vielleicht höchsten Form von Intelligenz.

Zitat hierzu aus "Der Lichtcode- Ursaat der Schöpfung":  Alle Menschen, die sich freiwillig für die im Dunkeln liegende Ebene entschieden haben, gehen gezielt gegen die göttliche Schöpfung auf dieser Erde vor. Ihre Handlanger in jeder Gesellschaftsschicht aber glauben an ihre Gesetze und unterstellen sich diesen und sie glauben an die ihnen vorgegebenen Gründe um zu handeln. Das sind die Unwisssenden, die Manipulierten und dazu gehört die Mehrheit der Menschen. Sie beten die wahren Meister der Manipulation geradezu an, weil sie sehen, welche Macht das ist und wie man damit die Massen manipulieren kann. Und wie gut das doch funktioniert. Doch sie selbst sind es die auch hier nur benutzt und betrogen werden. Doch wen wundert das? Das Gesetz des Ausgleichs und der Wahre Wille kommt auch hier zum Tragen.

Petition:  https://www.change.org/p/juliakloeckner-verhindern-sie-die-kriminalisierung-von-tiersch%C3%BCtzern-durch-die-deutsche-politik

Kommentar schreiben

Kommentare: 0