Deutschland - wohin gehst du? "Weltenlehrer" Der spirituelle Blick hinter die Kulissen des Weltgeschehens

Nichts geschieht zufällig, das sollte uns allen sehr bewusst sein.

 

Was wird aus Deutschland? Ein Bericht von Renate

Das ist eine Frage, die viele Menschen jetzt bewegt. Sie machen sich Sorgen aufgrund der destruktiven politischen Leitung dieses Landes und ihren teils verwirrten Handlungen. Die Parteien benehmen sich  wie unreife Jugendliche. Jeder zeigt mit dem Finger auf die Gegenparteien und rühmt sich selbst als der "Gute".

Zwei Lager "Gut" und "Böse" werden bewusst benutzt, und mit dem Thema "Schuld" wird  seit langer Zeit schon schamlos manipuliert. Und es hat gut funktioniert, die ständige Einimpfung einer Schuld, die angeblich ein ganzes Volk betrifft, hat sichtbare Früchte getragen. Und hier an dieser Stelle muss es ganz klar werden, das dieser Schuldkomplex, der Stempel der Schuld,  der den Deutschen schon seit langer Zeit aufgedrückt wurde, keinen Bestand mehr hat. Niemand hat das Recht aus einer vergangenen Zeit her, einen solchen immer noch aktuell zu gestalten. Wenn "Gott" selbst alles gelöscht hat und es in diesen Zeiten um Vergebung und Loslassen alter Schulden geht, dann hat kein Mensch das Recht sich darüber hinweg zu setzen und wir alle sollten dankbar darüber sein, das wir loslassen können.

 

Es ist Zeit die von göttlicher Seite angebotene Versöhnung und Vergebung anzunehmen und sie selbst auch zu leben. Das gilt auch insbesondere für das Deutsche Volk - es ist Zeit, den aufgedrückten Schuldstempel aufzulösen und für seine Freiheit sich friedlich, mutig und offen einzusetzen. Keine Angst vor Diffamierung oder Ausgrenzung - es ist Zeit Flagge zu zeigen. 

 

 

Heute ist auch gestern.

Ich erkenne ganz genau als Augenzeugin die Parallelen zu damals (Palästina zZt. Jesus Christus). Es hat sich nur die äußere Kulisse des Schauspiels verändert. Der Brennpunkt hat sich auf Deutschland /Europa verlagert. Das Geschehnis, vor allem die Darsteller von damals sind alle wieder da. Angefangen vom Römischen Imperium, seinen Provinzen, seinen Stadthaltern, Vasallen und Spitzeln. Das Volk wird mit Steuern erdrückt und die persönliche Meinungsfreiheit mehr und mehr erstickt. Schaut mal genau hin, was läuft nicht nur bei uns, von der Masse nahezu unbemerkt, sondern auch in unseren europäischen Nachbarstaaten?

 

Aktuell spielt sich gerade mal wieder ein Szenario der vorsätzlichen Täuschung ab: Der Rücktritt von Angela Merkel als Parteivorsitzende der CDU. Merkel ist aber gleichzeitig immer noch die deutsche Kanzlerin. Man könnte meinen, das sie damit auch ganz automatisch und selbstverständlich die Interessen der Deutschen vertritt. Weit gefehlt! Wir sollten uns eher fragen, wer sie steuert? Sie vertritt ganz eindeutig die Absichten des "Einäugigen", sich die Welt untertan zu machen und den Menschen die Erde als einen Müllhaufen zu hinterlassen. Er ist der Meister der Manipulation und Täuschung und er hat viele Arme und unzählige einflussreiche Menschen, die ihm dienen.

 

Angela Merkel ist Vorsitzende der CDU - Christliche - demokratische - Union, einst als die Mitte benannt. Sie stützt sich auf das Christentum, so wie es heute gelebt wird. Und wenn man bedenkt, das die Christliche Kirche die Nachfolgerin des Römischen Imperiums ist und diese Partei sich dieses Gerüstes bedient, weiß man, wen man da vor sich hat. Der Ur-christliche Geist der deutschsprachigen Völker ist sehr schwach geworden. Kein Wunder, denn er ist auf einen falschen Sockel aufgebaut worden. Das hat Jesus Christus selbst hier im "13.Schlüssel" ausgesagt. Er ist kraftlos, weil er mit seiner Urlehre nicht übereinstimmt. Um aber die Menschen weiterhin zu täuschen, gibt Merkel sozusagen durch ihr Verhalten des Rücktritts bekannt, jedenfalls soll das so wirken, das die CDU mit ihrer Politik nicht mehr ganz übereinstimmt. Der Stein des Anstoßes ist damit beseitigt und alles "wird wieder gut"! So glaubt sie ungehindert voranschreiten zu können, um ihre Ziele, u.a. den Migrationspakt, unangefochten zu erreichen.

 

Wir können es nicht verleugnen, leider herrscht ein antichristlicher Geist vor. Das bedeutet, das einst die deutschsprachigen Länder Europas die Aufgabe bekommen haben, den wahrhaftigen christlichen Geist - wie es Jesus Christus selbst gelehrt hat - hochzuhalten und für seine Verbreitung zu sorgen. Das bedeutet keinesfalls, Missionierung Andersgläubiger, nein, es ist der Geist der Wahrheit, der damit gemeint ist. Jeder einzelne Mensch ist damit angesprochen, seine persönliche Freiheit, den Geist der Wahrheit selbst zu leben und auch an seine Mitmenschen weiterzugeben. Die persönliche Freiheit können wir durch Wahrheit und Liebe finden. Auch die Liebe zu uns selbst ist ungemein wichtig, denn ohne Selbstliebe können wir die persönliche Freiheit nicht leben. Unsere Mitmenschen an ihre Freiheit zu erinnern bedeutet weiter, das sie dadurch gewahr werden, das sie eben keine Sklaven sind und wenn sie selbst keine sind, werden sie es auch nicht von den anderen, seien es Menschen, seien es Tiere verlangen. Jesus Christus setzte sich stets für die Persönliche Freiheit aller Menschen ein.

 

Doch wie würde Jesus Christus heute behandelt werden? Als psychisch Kranker, weil er von sich sagt, er sei Gottes Sohn? Als Aufrührer oder verdächtiger Terrorist, der sich gegen das regierende Regime wendet? Als Volksverhetzer, weil er den Menschen die Wahrheit sagt? Als Gotteslästerer, weil er die Christliche Religion in Frage stellen bzw. reformieren will?  Ich behaupte, er wäre wieder wie damals in großer Gefahr.

 

 

 

Was jetzt vor unseren Augen geschieht, habe ich bereits vor vielen Jahren in meinen Büchern: Der 13. Schlüssel und Der Lichtcode deutlich beschrieben. 

 

Es ist überall auf dieser Welt der Wind der angestrebten Neuen Weltordnung, was wahrlich keine Erfindung von Verschwörern ist, zu erkennen. Jene, die sich dem "Einäugigen" unterworfen oder angeschlossen haben, wollen die Eigenständigkeit der Nationen auflösen. Wenn sie ihr Ziel erreichen sollten, dann würde ihre Diktatur direkt vor unserer Tür stehen. Doch es fühlt sich tatsächlich so an, als ob sehr viele Menschen sich freiwillig unter diese Fittiche begeben wollen. Warum?  Weil sie daran glauben, das dann alles in Ordnung ist und die Bösen keine Chance mehr haben würden ihren friedlichen Alltag zu stören?

 

Es wäre fatal an diese Vorsteher der NWO zu glauben, die doch angeblich ein neues Friedensreich kreieren wollen. Nein, ganz und gar nicht, im Gegenteil. Die Vasallen des Einäugigen haben sich der Dunkelheit verschrieben und wollen ganz Europa und den Rest der Welt ins Chaos und in die Zerstörung hetzen.

Denn der Einäugige will den Kampf und keinen Frieden, geschweige denn Einigkeit im deutschen Volk. Wie kann man denn Eingikeit zwischen den Linken und rechten Gruppierungen erreichen? Denn durch die Uneinigkeit gibt es immer ein dafür und ein dagegen, ein ewiger Kreislauf der sich auf einem Nebenschausplatz auftut und vom wesentlichen ablenken soll.

 

 

 

Das System des Verklavten Menschengeschlechtes wird sich selbst auflösen - ohne das ein Kampf notwendig ist.

 

Stellt man sich vor, das deutsche Volk wird zur Einigkeit kommen, indem es seine wahren Gefühle, seine Sorgen und offen seine Meinung ausdrücken würde, haben Jene, die sich dem "Einäugigen" unterworfen oder angeschlossen haben, keine Chance mehr ihren Plan umzusetzen. Doch das ist ihnen sehr wohl bewusst und ein freies Volk, das über sich selbst bestimmen kann, ist keinesfalls erwünscht. Deshalb wird auch ganz gezielt Stigmatisierung von Andersdenkenden ausgeübt. Das betrifft vor allem jene, die das herrschende System in frage stellen. Eines ihrer Vorgehensweisen ist es den unbequemen Menschen mit der Nazikeule zu bekämpfen. Sie wollen nicht, das das deutsche Volk im Geiste wieder aufersteht und einen gemeinsam Ausdruck findet.

Die Deutschen wollen aber zurück zu ihrer Selbsbestimmung und genau da, sehe ich Parallelen zu damals, zu Jesus Zeiten. Auch zu Jesus Zeiten befanden sich Zeitgenossen darunter, die mit Gewalt und dem Schwert in der Hand ihren Ausdruck kundtun wollten. Das war gestern und ist auch heute noch der falsche Weg.  Aber es ist ebenso der falsche Weg, die Hände in den Schoß zu legen und sich der Hoffnungslosigkeit zu ergeben.

 

 

Deshalb noch einmal zum Abschluß von Renate ganz deutlich:

 

Die Berufung des deutschen Geistes ist es, die Menschen an die Freiheit zu erinnern, wie sie Jesus Christus in seiner Ur-Christlichen Lehre vermittelt hat. Das ist auch der Grund, weshalb ich, die er seine Vorbotin nennt, mitten in Europa,  in Deutschland inkarniert bin und mit dem 13. Schlüssel seine Wahrheit genau hier weitergeben sollte. Und genau hier wird auch er wieder in seiner neuen Aufgabe sichtbar werden, wenn die Zeit dafür da ist. 


Deutschland wird nicht untergehen, wenn der Geist der Freiheit wieder in den Menschen vorherrscht und sie erkennen, mit wem sie es zu tun haben. Und genau hier sind wir "Weltenlehrer" aktiv, um dieses Ziel gemeinsam mit euch zu erreichen. Dafür ist es aber absolut notwendig, erwachsen zu werden und somit sich selbst neutral zu erkennen und sich zu lieben,  sich selbst zu vergeben und in die Versöhnung mit sich selbst und den Anderen zu gehen.

 

Es liegt jetzt an uns allen, wie es dieses Mal ausgeht. Wir haben die Macht, klar und deutlich zu erkennen, wer die wahren Drahtzieher sind hinter all dem Leid auf diesem Planeten. Jene, die sich hinter dem Wirtschaftswachstum um jeden Preis verstecken, die gnadenlose Ausbeutung von Natur, Menschheit und den Tieren betreiben.  Die Manipulanten, die  Menschen gegeneinander in Kriege hetzen, die sogar Krieg mit allen Mitteln gegen Mutter Erde führen.

 

Das was jetzt in dieser Welt passiert, ist der Anfang vom Ende des herrschenden korrupten Systems der Welt- Mafia-Krake mit  ihrem Kopf,  den wir "Den Einäugigen" nennen.  Der End-Kampf um die restlichen Schätze der Erde und dazu gehören auch Menschen und Tiere und das was sich die Menschen im Laufe ihres Lebens selbst erschaffen haben, hat begonnen.

 

Das wird super in dem unten eingefügten Filmausschnitt aus  "Herr der Ringe" dargestellt. Die gewissenlosen Handlanger von Sauron und seinen Verbündeten, die Orks und die Uruk-Hais streiten sich um eine ungemein wertvolle  Beute "Das Goldene Hemd".  Doch nicht nur das, sondern Frodo  "der Ringträger" wurde zuvor von einer riesigen Spinne gebissen und ist nun gelähmt von ihrem Gift und umwoben von den Spinnenfäden ohnmächtig einem ungewissen Schicksal ausgeliefert.

 

Wer nun glaubt, das sei ja nur ein Film und das gibt es hier bei uns ja gar nicht, den müssen wir leider enttäuschen.

Sehr gewiss ist der größte Teil der Menschen, seien sie arm oder reich, ignorant geworden gegenüber dem Leid der anderen. Die meisten leben selbst in Ausbeutung und geben dieses an noch schwächere dann weiter. Sie stellen sich über die Bedürfnisse der Natur und über die der Tiere. Sie glauben, sie würden über den Tieren stehen und dürften auch die Natur beherrschen.  Dieses wurde ihnen gelehrt von den falschen Göttern und ihren Vasallen. Ihnen sind die Menschen völlig gleichgültig. Das sollten wir einfach wissen. Doch wie dem auch sei, wenn der Mensch sich nicht ins Mitgefühl, in die Liebe, die Achtung allen Lebens begibt, wird er auch hier seinen persönlichen dementsprechenden Ausgleich erleben: Der automatische Ausgleich ist ein Gesetz des Universums und hat nichts mit Bestrafung zu tun. 

 

Liebe Freunde, seit langer Zeit schon versuchen wir euch die Wahrheit nahezubringen in Wahrung des Freien Willens, den wir achten und niemals übergehen. Das war und ist immer noch nicht leicht. Denn viele von euch sind verblendet und glauben, wir müssten ihnen doch Wunder vorzeigen können. Doch schaut selbst hin, die Masken  fallen immer mehr, wir sind mitten drin in einem Szenarium, das seinesgleichen sucht. Die Schergen der Dunkelmächte gehen immer offener aufeinander los. Skrupelloses Verhalten ist an der Tagesordnung und der Einäugige versprüht sein Gift, lähmt das Bewusstsein der Menschen, um sie handlungsunfähig zu machen. Dunkle Magie beherrscht den Großteil der sogenannten Volksvertreter und wir sollten nicht glauben, das sie es automatisch gut mit uns meinen und das wir ihren Worten bedingungslos glauben können. Dieser Irrtum kann uns zum Verhängnis werden, wir sollten schleunigst aufwachen.

 

Der Schleier des Vergessens

Wir werden laufend regelrecht gelähmt durch Frequenzen, Chemtrails, Haarp, es sind die Wurfpfeile die uns eiskalt treffen, unser Kopf brummt, wir fühlen uns irgendwie benommen bzw. zum Teil wie gelähmt. Das ist pure Absicht. Im "13. Schlüsssel" wird von Schleiern gesprochen, die über die Menschen von grauen Wesen geworfen werden. Somit können sie sich nicht mehr daran erinnern, wer sie sind und was vor allem mit ihnen passiert. Doch wir können uns dagegen wehren und auch schützen. Ein präsenter wacher Geist, verbunden mit seiner göttlichen Urquelle wird es sofort bemerken und abwehren. "Orgon" - die Energie des Lebens ist daneben äußerst effizient dafür geeignet einen wirkungsvollen Schutz aufzubauen. 

 


Es ist höchste Zeit, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen. Offen Stellung zu beziehen, ohne aus  Angst vor Ächtung in der Gesellschaft oder Verlust des Jobs in die Knie zu gehen. Erwachsen zu werden bedeutet allerdings auch, ein beliebtes Spiel aus der Kindheit  "Was ich nicht sehe,  existiert auch nicht" endgültig loszulassen. Es sollte uns wichtig sein, was wirklich hier auf unserer Erde geschieht und ob wir das wollen? Zum Beispiel, Wirtschaftswachstum ohne Grenzen ist ein Arm vom "Einäugigen" den er gekonnt einsetzt, und den Menschen weismacht, es ginge ihm um die Schaffung und Erhalt von Arbeitsplätzen, Sicherung der Renten und dafür wäre z.B. unbedingt Migration nötig. Doch was tatsächlich geschieht ist eine weitere  Ausbeutung von uns Menschen und unseren Mitbewohner, den Tieren und der Ausbeutung der Erdressourcen. Deshalb sollten wir dringend unser Verhalten als Konsumenten kritisch unter die Lupe nehmen, um wirkungsvoll auf einen aufgedeckten Mißstand reagieren zu können.  Wir dürfen nicht zulassen, das wir wie Frodo im Film vergiftet und gelähmt werden und nur noch machtlos zusehen können, wie alles den Bach runter geht, was wir lieben und was uns wertvoll ist.

 

 

 

Weiterführende „Weltenlehrer-Blog Artikel“

 

 

Weitere Publikationen / Unsere Bücher:

 

 

Weiteres Interview:

 

 

<<<< Zurück

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Rita (Mittwoch, 31 Oktober 2018 21:39)

    Ein Gruß an alle hier …

    Ich weiß nicht, wie oft ich die beiden Bücher von Renate schon gelesen habe. Unübersehbar liegen sie immer bereit, zur Erinnerung, zur Mahnung oder zur Ermutigung, falls mal nötig. Ich habe durch sie letztendlich die entscheidenden Impulse bekommen, vieles von dem, was nicht mehr zu meinem Leben gehört, ganz bewusst nach und nach loszulassen. Nicht nur in Gedanken. Altes geht tatsächlich zu Ende, Neues ist im Aufbau. „Wunder“ geschehen auf meinem Weg und voll Vertrauen gehe ich weiter, sicher und beschützt.

    Die Bücher helfen mir sehr, das Weltgeschehen besser zu verstehen. Wir sind den dunklen Mächten nicht mehr ausgeliefert, sobald wir das Licht in uns wahrnehmen und dafür sorgen, dass es stärker wird. Wir sind mit verantwortlich für das, was auf der Erde geschieht und wie es weitergeht. Jeder Mensch hat da seine Aufgabe und seine Möglichkeiten.

    Die „Herr der Ringe“-Filme habe ich ungefähr so oft gesehen wie ich die Bücher von Renate gelesen habe. Darin ist so vieles verborgen, dieser endlose Kampf zwischen „Gut“ und „Böse“, zwischen dem Licht und der Dunkelheit. Ein Abbild unserer Welt und der Kräfte dahinter. Wir selbst treffen die Entscheidung, auf welcher Seite wir stehen wollen.

    Danke euch Weltenlehrern!

    Rita

  • #2

    Heiko (Donnerstag, 01 November 2018 14:26)

    Wow Renate, ganz toller Beitrag, vielen lieben Dank dafür und deine Kraft die du für die Menschen gibst.

    Viele liebe Grüße,

    Heiko

  • #3

    Gerda (Donnerstag, 01 November 2018 14:56)

    Das ist ja mal wieder ein Beitrag, der einen voll anspricht. So vieles wird mir jetzt klar. Vielen herzlichen Dank für eure Hilfe. Die Angst, die sich immer mehr in allen Schichten der Bevölkerung zeigt, hat damit ihren Schrecken verloren. Wir sind ja doch nicht machtlos und wir brauchen auch keinen Schutz von denen "da oben".

  • #4

    Marie-Pierre (Sonntag, 04 November 2018 16:26)

    Vehementes Entstauben! gefällt mir. Ich übersetze gerade das Buch "Friede mit der Dunkelheit" ins Französiche und es ist erfreulich zu sehen wie immer mehr Menschen "sehen" wollen und den Weg der freiwilligen Rückkehr zur Quelle einnehmen. Wir können nicht mehr zurück, gut so!
    PS: warum die Übersetzung?: weil die "Deutschen" tatsächlich sehr weit sind (durch das was vor ca. 80 Jahren passiert ist) und sind dadurch toll gereift (und wie Sie sagen: jetzt aber raus aus der Schuld!). Diese Bücher die in Deutschland und Österreich entstehen dürfen jetzt auch weiter in die Welt hinaus weil sie eine Tiefe beinhalten die es so noch nicht gibt!