Artikel mit dem Tag "Maria Magdalena"



Wie würde Jesus Christus heute behandelt werden? Als psychisch Kranker, weil er von sich sagt, er sei Gottes Sohn? Als Aufrührer oder verdächtiger Terrorist, der sich gegen das regierende Regime wendet? Als Volksverhetzer, weil er den Menschen die Wahrheit sagt? Ich behaupte, er wäre wieder wie damals in großer Gefahr als Straftäter verhaftet zu werden. Jesus der erste große Verschwörer?

Das Buch von jesus. möchtest du wirklich erfahren wer jesus christus wirklich war, dann lese die original schriften von jesus und maria magdalena. maria und jesus erzählen dir wie es wirklich in der zeit von jesus war. somit findest du den weg von jesus, denn nur wenn du verstehst wie jesus gewirkt, geheilt und geliebt hat, weißt du wie du den weg zu dir selbst finden kannst. jesus hat uns slbst vorgelegt wie wir den weg zu gott finden können, erwecke deine bedingungslose liebe zu dir selbst

Renate Schmid im Gespräch mit Heike Katzmarzik von Alpenparlament über folgende Themen: Was geschieht in unserer heutigen Zeit, über das wir alle bescheid wissen sollten? Wer oder was sind die falschen Götter, die immer noch dabei sind, die Menschen zu beherrschen? Was hat das Bild der "Apokalypse" aktuell und im allgemeinen für eine Bewandtnis? Wie können wir zu unserer eigenen Göttlichkeit kommen? Gibt es einen göttlichen Plan, in der "Offenbarung"?

Maria Magdalena: "Ich erinnere mich daran, wie Jesus mit den Hilfesuchenden umging, die zu ihm kamen um Heilung zu erhalten. Natürlich glaubten sie meist sehr stark daran, dass sie Hilfe von ihm erhalten würden!" Er hat sie jedoch immer mit sich selbst konfrontiert! Nicht ich bin es der euch heilt, sondern ihr selbst seid es. Er hatte sich stets vorher in eine tiefe Meditation versenkt, hat sich regelmässig zurückgezogen, um mit sich und Gott alleine zu sein. Dabei durfte ihn niemand stören.