Weltenlehrer-Gesundheitstipp - Die Macht der Natur, die Beinwellsalbe.

Der Sommer, der keiner war, geht und der Herbst zieht ein. Was auch immer er bringen mag, eines ist sicher: Lasst uns das beste daraus machen. Kein negativer Gedanke ist es wert, dass wir ihm so viel Aufmerksamkeit schenken, dass er Wirklichkeit wird.

Die Natur hat uns so viel zu geben, wenn wir sie in unser Leben lassen und wenn wir den natürlichen Geschöpfen und Pflanzen Raum geben. Wer von euch einen Garten hat, der kann ihn doch so natürlich und liebevoll gestalten, dass auch andere Lebewesen Freude daran haben und gerne bei euch leben wollen. Zum natürlichen Umfeld gehören auch die sogenannten Unkräuter, wie Brennessel und Co. Auch der Beinwell liebt es sich auszubreiten und diesen sollten wir schon etwas korrigieren, wenn er sich zu breit macht.

 

Ja, und da sind wir bei meinem heutigen Thema:

Beinwellsalbe selbst hergestellt!

Beinwellpflanze

Die Macht des Beinwells - ungestüm, stark und zäh!

 

Beinwellwurzeln ausgraben, säubern und erst mal trocknen lassen. Dann schneide ich ihn in kleine Stücke und gebe ihn in ein großes Schraubglas. Nun fülle ich dieses mit gutem Olivenöl oder auch Sonnenblumenöl, schließe es luftdicht ab und stelle es an die Sonne auf einen kleinen Orgonituntersetzer. Das kann am Fensterbrett sein, wo doch immer mal ein Sonnenstrahl hinkommt oder halt an einem ähnlichen Platz.  Während der Prozedur begleite ich die Arbeit bereits mit positiven, aufbauenden Gedanken und genieße meine Vorfreude. Natürlich geht es auch ohne den Untersetzer, aber er unterstützt nochmals die positive Wirkung. So, nun warte ich ca. drei Wochen, während ich das Glas immer wieder mal durchschüttle und den Deckel auch mal abmache, um evtl. Flüssigkeitsabsonderung abzuwischen.

Beinwellöl

Nun, kommt endlich die Zeit, meine Salbe herzustellen:

 

Ich gieße das Öl in einen Kaffeefilter und fülle es dann in ein sauberes Schraubglas um. Nun kann ich die Salbe herstellen oder aber ich arbeite mit dem Öl. Ich bevorzuge die Salbe.

 

Dafür brauche ich einen Topf, den ich mit Wasser fülle und stelle dann ein breiteres Glas hinein. Das Wasser lasse ich nur leicht köcheln und das Glas befülle ich mit dem Öl.

Ich benötige ein langstieligen Teelöffel und Bienenwachs.

 

Ich habe mit Bienenwachsplättchen die beste Erfahrung gemacht. Kann man im Internet, z.B. bei Beegut kaufen. Das ätherische Öl habe ich mir auch übers Internet besorgt.

 

Also, ich wiege ab:

 

1oo ml Öl, 15 g Bienenwachs und noch ca. 5-6 Tropfen ätherisches Bio-Öl, wie , wie Weihrauch, Myrre, Lavendel, Minze. 

 

Ich fülle also in das Öl, wenn es warm ist, das Bienenwachs ein und rühre dabei, solange bis alles Wachs mit dem Öl verbunden ist. Auch hier gebe ich Mantras der Heilung in die Flüssigkeit weiter. Das ist sehr wichtig. Mit Liebe und Zuversicht arbeiten.

 

Dann fülle ich bereitgestellte, saubere kleine Gefäße damit, und gebe jeweils ein paar Tropfen des ätherischen Öls dazu. Habe ich nur kleine Behälter, dann reichen z.B. drei Tropfen, sind es größere dann 6 Tropfen.

 

Gläser fest verschließen, beschriften mit Datum und was drin ist. Dann bitte an einem trockenen und kühlen Ort aufbewahren. Haltbarkeitsdauer ca. 6 Monate. Wenn du es aufgemacht hast, dann weiter kühl halten und vor allem darauf achten, dass du hygienisch damit umgehst, Also wie zum Beispiel, nicht mit der Hand reinfassen, sondern immer mit einem kleinen sauberen Löffel rausnehmen und dann wieder fest verschließen.

beinwellblätter

Ich habe damit nur super gute Erfahrungen gemacht. Zwickt es, ist etwas verstaucht oder hast du eine Prellung, wenn Nacken und Schultern oder auch deine Beine schmerzen, dann reibe dich mit dieser Salbe ein und du wirst sie lieben!

knochenwundcreme naturheilmittel beinwell

Meine 89jährige Mutter schwört darauf. Zuerst war sie allerdings skeptisch und hatte sich eine Creme von der Apotheke geholt. Als dies allerdings nicht die von ihr gewünschte Wirkung erzielt hatte, wollte sie mal meine Beinwellcreme ausprobieren und bingo! Sie benutzt sie jeden Abend vor dem Zubettgehen und sie hat vergessen, dass sie mal Knieschmerzen hatte.

beinwellblüte

Viel Freude und Erfolg mit eurer selbsthergestellten Salbe. Wer keinen Garten hat, kennt sicher jemand, der ihm da mit Beinwell aushelfen kann. Und was die Unterstützung von Insekten und Vögeln angeht, da kann auch der Balkon oder das Flachdach sehr hilfreich sein.

 

Letzten Endes ist es die eigene Einstellung dem natürlichen Leben gegenüber, dass alles ausmacht. - Eure Renate -

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Ina Züchner (Freitag, 01 Oktober 2021 09:03)

    Hallo liebe Renate,
    Dein Rezept hat mich sehr inspiriert! Gleich heute werde ich mich an die Arbeit machen.
    Wieviel Wurzelwerk benötige ich für die Flasche? So dass sie vll zu einem Drittel gefüllt ist, wie bei anderen Auszügen?
    Ich freue mich schon auf das Ergebnis! Und mein Körper erst! ;-)
    Liebe Grüße
    Ina