Kommt jetzt das Zeitalter der Unfreiheit?

Der Goldene Käfig.

 

Ein wunderschönes Wesen, dazu geboren als Vogel hoch in den Lüften frei zu fliegen, ist in einen goldenen Käfig eingesperrt worden. Er ist nicht freiwillig dort hineingegangen, das ist sicher. Auch wenn der Mensch, der ihn gefangen hat, ihm Wasser und Futter gibt und vielleicht sagt, er sei doch hier in Sicherheit, hat er ihm die Freiheit genommen. Ohne diese wird er sterben in diesem trostlosen Gefängnis.

 

Wie steht es mit dir? Lebst auch du in einem Goldenen Käftig des Systems? Wenn ja, solltest du folgendes wissen: Du kannst diesen unseligen Kreislauf verlassen, wenn du selbst mit anderen Lebewesen nicht dasselbe tust. Dazu gehören auch die Tiere und die Natur selbst.

 

Kommt das Zeitalter der Unfreiheit?

Wer da glaubt, er sei bisher ein freier Mensch gewesen, irrt sich. Nahezu jeder Mensch ist in ein System eingebunden, deshalb ist er nicht frei. Wenn ich höre, wir gehen in ein Zeitalter der Unfreiheit so stimmt das zwar, aber richtig müsste es heißen: in ein noch strengeres Regime. Doch geschieht das wirklich, steht das schon fest? Wenn es nach dem Willen der Kabale, der Elite, geht, dann schon. Aber es geht nicht um ihren Willen, denn sie haben verdrängt, dass ihre Zeit zuende geht.

 

Es wird allerhöchste Zeit, den Krieg gegen die Große Urgöttin hier auf dieser Erde zu beenden und das weibliche Prinzip des Allmächtigen Schöpfergeistes der Alleinheit und das männliche Prinzip wieder in Liebe in den Herzen der Menschen zu vereinen. Somit hätten die Anhänger des weiblichen und männlichen Götterkultes keinen Grund mehr weiter Krieg gegeneinander zu führen und somit den lachenden Dritten im Hintergrund, dem "Einäugigen", die Macht zur Zerstörung allen Lebens auf dieser Erde in die Hände zu geben.

 

Wenn wir schlimmeres verhindern wollen, sollten wir "jetzt" handeln. Lasst uns damit beginnen, dass Wohl von allen fühlenden Wesen konsequent über alle religiösen, weltlichen aber auch persönlichen Rituale bzw. Bedürfnisse zu setzen. Erinnert auch an die göttliche Liebe zu uns Menschen, wir sollten in uns bleiben und in uns ruhen, wenn die Ereignisse draußen eskalieren.

 


Ein Blick in unsere Zukunft? Persönliches Statement von Renate:

Es schert mich persönlich nicht, was die Regierenden sagen. Ich höre einzig und alleine auf den Göttlichen Rat und dieser hat allen Menschen den Freien Willen gegeben. Das hat bereits Jesus Christus den Menschen nahegebracht und das gilt in dieser Zeit ganz besonders. So ist sein Geist hier mitten unter uns!

Ich habe bereits vorausgeschaut und kann definitiv sagen, in der kommenden neuen Gesellschaftsform (ganz sicher nicht die NWO) wird die Nächstenliebe im wahrsten Sinne des Wortes nicht nur dich persönlich, deine Familie, deine Freunde erfassen, sondern auch die gesamte menschliche Gesellschaft, Natur und Tiere. Die bisher praktizierte Ausgrenzung alter ausgedienter oder kranker Menschen und Abschiebung in die Isolation von Altenheimen und Pflegeeinrichtungen wird nicht mehr existieren. Die Heuchler, die von Solidarität sprechen, seien es Politiker oder andere Personen, wenn sie die eigenen Menschen im Land vergessen und sie gar in Kriege hineintreiben, wird es nicht mehr geben. Doch es liegt ganz alleine an dir, ob auch du dann dabei sein wirst.

 

 

Unsere Bücher und CD´s

 

Weitere Interview´s mit Renate Schmid

  • Die Endcodierung der Seele / Renate Schmid im Gespräch mit Wulfing von Rohr von Welt im Wandel TV über die Aufgaben der Seele und welche Programmen, Mustern und „Codes“ die reine strahlende Seele überlagert.
  • LAST CALL - Letzter Aufruf / Renate Schmid im Gespräch mit Christoph vom Weltenlehrer Team über was wäre, wenn für jeden Mensch, der jetzt lebt, es seine letzte Chance wäre, seine Seele zu vervollkommnen?
  • Monumente der Lügen / Renate Schmid im Gespräch mit Heike Katzmarzik von Alpenparlament TV über die Monumente der Lügen. 

 

Kontakt

Folgt uns auf  FACEBOOK: TWITTER: INSTRAGRAM: TELEGRAMM: Youtube:

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ina Züchner (Sonntag, 01 Mai 2022 09:36)

    Ihr Lieben, die Information des Lebens ist in jedem Wesen verankert, als Sehnsucht des Lebens nach sich selbst.
    Was ist die Bestimmung allen Lebens?
    Sich zu erschaffen aus sich selbst heraus, immer und immer wieder.
    Die Natur macht es uns vor: Sie weiß nichts von Destruktivität und bösen Gedanken, mit dem Ziel, zu vernichten. Die Natur gibt und schenkt sich selbst, bedingungslos.
    Von ihr sollten wir lernen.
    Vielen Vögel und Waldtieren ist in den letzten Jahren durch massive Abholzungen unserer Wälder der Lebensraum genommen worden, ohne Rücksicht auf Brut-oder Setzzeiten.
    Ein Spaziergang im Wald führt nun zu sofortiger Depression. Das, was uns früher Kraft gegeben hat, löst jetzt ein blankes Entsetzen in uns aus.
    Es ist höchste Zeit, Mutter Erde, mit allem, was in und auf ihr lebt, zu helfen, sich zu regenerieren, sich neu zu erschaffen in Frieden und Freiheit. Mutter Erde braucht unsere Hilfe. Jetzt!
    Licht und Liebe
    Ina

  • #2

    Claudia (Sonntag, 01 Mai 2022 10:24)

    Liebe Weltenlehrer,

    meinen herzlichen Dank an euch für diesen neuen Beitrag.

    Ich hoffe sehr, dass noch viele Menschen aufwachen und den Wahnsinn um sich herum erkennen, der eigentlich offensichtlicher nicht sein kann, um dann einen guten und besseren Weg zu beschreiten.

    Liebe Renate, auch mich interessiert nicht, was die Regierenden sagen, ich gehe meinen eigenen Weg und höre nur auf mein Herz und den Göttlichen Rat. Ich freue mich auf die neue Gesellschaft von Mensch, Tier und Natur, die dann eine wahrhaftige Gemeinschaft, in selbstloser Liebe verbunden, sein wird.

    Heil und Frieden allen Menschen und Wesen
    In Liebe und Dankbarkeit Claudia