Ist schon alles verloren, ist schon alles entschieden?

Ist schon alles verloren, ist schon alles entschieden? Sind  die Erde und die Menschheit dem Untergang geweiht? Das sind harte Worte und macht vielen Angst, Schreckensszenarien spiegeln sich in unserem inneren Auge wieder, viele Träumen davon und haben ihre Orientierung verloren und sogar bereits ihre Hoffnung auf ein gutes Ende.

Wir aber sagen euch: Der Ausgleich der Gerechtigkeit trifft jeden einzelnen von uns. Doch dieser Ausgleich kann auch positiv für diejenigen sein, die sich in die Richtung des Mitgefühls und der selbstlosen Liebe hin entwickelt haben. Aber so einfach wie es sich anhört ist es leider nicht. Denn dafür sind einfach zu viele Schleier des Vergessens über den Menschen und über die Seelen-Kinder Gottes gelegt worden.  

Danke für eure Aufmerksamkeit! Heil und Frieden allen Menschen und Wesen.

NEU:
Folgt uns auf

FACEBOOK: https://www.facebook.com/renate.schmi...
TWITTER: https://twitter.com/weltenlehrer
INSTRAGRAM: https://www.instagram.com/weltenlehrer/
TELEGRAMM: https://t.me/weltenlehrer

Doch jetzt hören wir erst einmal genau hin, was uns aus den Schriften von Jesus Christus „Der 13. Schlüssel“ nahegelegt wird, um auf das Weltgeschehen positiv mit einwirken zu können. Wir haben hierfür Zitate für euch herausgefiltert. Keine Angst wir sind weder Gurus noch gehören wir einer Sekte an;)  

 

 

Anfang der Zitate:

 

Von allen Begriffen, die dem Menschen etwas bedeuten, ist es die Hoffnung, die das meiste ungesagte Potential in sich trägt! Solange ihr atmet, steht sie euch zur Verfügung, denn ihr lebt noch.

 

Wer hofft, tut das oft im Stillen und für sich allein. Jeder erhofft für sich etwas anderes und oft ist es etwas, das der andere sich wiederum nie wünschen würde, weil es ihn einfach nicht interessiert. Doch wie wäre es, wenn sich die Hoffnung auf alles erstrecken würde, was zur Gemeinschaftlichkeit des Menschen und der gesamten Erdenbewohner gehört?

 

Ein großes Problem im Leben der Menschen ist die Oberflächlichkeit, denn wenn ihr in dieser lebt, übernehmt ihr automatisch keine Verantwortung für etwas, was mit euch und um euch herum geschieht. Und wenn ihr so tut, als wenn etwas nicht geschieht, nur weil ihr nicht hinseht, ist das ein großer Trugschluss. Es passiert dann einfach etwas um und mit euch, weil ihr wegseht, und deshalb nicht in der Realität seid.

 

 

Seid tiefgründig in allem was ihr tut, nur so könnt ihr die wahren Schätze des Lebens sehen und sie bergen. Holt sie aus dem tiefsten Grund eurer Liebe hervor.

 

 

Mensch erkenne dich selbst! Dieses ist unendlich wahr und beinhaltet die Wahrheit des Erkennens, die am Anfang steht. Nämlich die absolute Ehrlichkeit zu sich selbst, zu der Einheit aus Körper, Seele und Geist! Wenn ihr euch selbst belügt, also mit euch selbst unehrlich seid, schadet ihr euch im allerhöchsten Maße selbst, macht euch handlungsunfähig, denn ihr habt dann das Zepter der Selbstbestimmung bereits abgegeben an die Fremdbestimmung.

 

Ihr könnt viel bewirken, wenn ihr zusammenhaltet und euch eurer geistigen Fähigkeiten wieder bewusst werdet, Fähigkeiten, die in euch schlummern, die ihr oft wie in einer Grabkammer eingeschlossen habt. Suchet nach der Wahrheit des Lebens, so werdet ihr diese finden. Ihr könnt nur Gleiches mit Gleichem heilen. Bildet eine Einheit der Liebe, nur sie kann und darf alles auflösen, was nicht in eure Welt hineinpasst. Holt gemeinsam hervor, das was werden soll, und nicht das was bereits da ist. Zerbrecht euch nicht den Kopf, über das „wie“, sondern tut es! Erleuchtet euch selbst, damit ihr nicht im Dunklen steht, sondern euer Selbstvertrauen wiedererlangt, um einen Schritt nach dem anderen zu setzen.

 

 

Und zu jedem einzelnen von euch sage ich erneut:  Wehrt euch gegen die Übergriffe der dunklen Seite, die euch einflüstert, es sei ein Kampf notwendig, um eure Freiheit zu sichern.

 

Erinnert euch an die Macht der Masse!

 

 

Lasst euch nicht blenden, wenn es darum geht, mit dieser Macht Lösungen zu erwirken, die letztendlich für euch alle gleichsam Positives bewirken kann, nämlich dass wirklich daran gearbeitet wird, das Gleichgewicht wieder herzustellen. Dabei helfen aber nicht faule Kompromisse und feierliche Versprechen seitens der Verantwortlichen, es muss von eurer Seite aus kontrollierbar sein und ihr müsst dafür sorgen, dass die Ausführungen dann auch wirklich stattfinden! Hütet euch vor dem Gerangel der Gruppeninteressen untereinander.

 

Helft mit eine Welt zu erschaffen, in der ein jedes Wesen in Freiheit leben kann. Lehrt Liebe anstelle von Bestrafung. Helft mit, das ausbeuterische System über Mensch, Tier und Natur aufzulösen.

 

Ende Zitat:


Wir sind unabhängig, und finanzieren unsere Projekte selbst, deshalb würden wir uns sehr über ein Feedback von euch freuen. TEILT dieses Video so oft ihr könnt, damit noch mehr Menschen aufgeklärt werden! Gemeinsam sind wir stark.


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Kerstin (Mittwoch, 06 Januar 2021 19:05)

    Liebe Renate, es tut so gut und ist heilsam- diese von Liebe und KLarheit erfüllten Worte zu lesen und zu fühlen und ich tue dies täglch auf Eurer WebSeite - das ist Nahrung für Körper, Seele und Geist. Ich bin dankbar über den weisen und kraftvollen entschluss des öbersten göttlichen Rates jetzt hier augf unserer Mutter Erde persönlich zu erscheinen - ich sehne es wirklich herbei und bin zuversichtlich dass die LIEBE wieder auf Erden wandelt.

    Herzlichst Kerstin

  • #2

    Renate von Weltenlehrer (Mittwoch, 06 Januar 2021)

    Ja Liebe Kerstin, so ist es, einfach nur super;)