Was bringt das Jahr 2014 zum Vorschein?

Ein neues Jahr hat Einzug gehalten. 2014! Was wird es uns wohl bringen?

 

Ich persönlich glaube, daß dieses Jahr 2014 eine zentrale Bedeutung hat hinsichtlich der bewusstseinsmäßigen Entwicklung der Menschheit im Ganzen. Welche Werte sind es die gelebt werden sollten? Und welche Werte sollten ab sofort der Vergangenheit angehören?

 

Wenn ich jetzt in meine Kindheit zurückblicke, dann fällt mir als erstes sofort folgendes ein, was mich von Anfang an begleitet hat.

Ich habe jegliches Leben als gleich wertvoll erachtet und dabei habe ich auch keinen Unterschied zwischen einem Menschen und einem Tier gemacht. Es war das Mitgefühl zu allem Leben was mich von Anfang an begleitet hat.

 

 

Für mich glaube ich auch, dass dieses Gut allen Neugeborenen mitgegeben wurde. Denn jedes Leben bedeutet eine neue Chance sich vom Bewusstsein her weiterentwickeln zu dürfen. Für mich ist Reinkarnation eine unumstößliche Tatsache. Das bedeutet, dass ein jeder Mensch sich mit seinem aktuellen Leben von Altlasten und allen Irrtümern vergangener Existenzen befreien kann. So kann er loslassen und sich seinem neuen Lebensweg vom Herzen her voll widmen. Dann werden Vergebung und Versöhnung mit sich selbst und allen anderen möglich sein.

 

Wenn ich mich aber jetzt in unserer Welt so umschaue, dann bräuchte ich die berühmte rosarote Brille, um nicht sehen zu müssen, welche Realität hier zum größten Teil gelebt wird. Der Ring der Macht , der alle knechtet und in seinen Bann zieht,  ist allgegenwärtig.

 

Es werden den Menschen falsche Helden vorgezeigt, die sie als Idole feiern. Der Fall "Schumacher" zeigt das ganz deutlich, was ich damit meine. Für mich ist er ein Mensch wie jeder andere auch, dem ich es von Herzen gönne, dass er wieder gesund wird. Doch es ist nahezu so, dass über ganz Deutschland das Tuch der Trauer liegt. Was hat ihn zu einem Nationalhelden gemacht? Ich frage mich weiter, würde es genauso sein, wenn ein Obdachloser unbemerkt von allen erfriert? Oder wenn in Rumänien aber auch anderen Ländern Unzählige von Hunden und Katzen unbarmherzig verfolgt und ermordet werden? Ganz zu schweigen von den Millionen von sogenannten Nutztieren, die im Sekundentakt für die Menschen sterben müssen? Oder die unzähligen Kinder die tagtäglich verhungern, obwohl es genug Nahrung für alle gibt? Oder die Natur, die vergiftet wird durch die Machenschaften gieriger Konzerne und ignoranter Menschen? Oder die Sonne verdunkelt wird und unsere Luft vergiftet durch Chemtrails und Co.?  Das waren nur einige Beispiele aus dem Katalog des Grauens.

 

Das Mitgefühl, die Liebe, Achtung und Demut vor aller Schöpfung Gottes wird buchstäblich mit den Füßen getreten. Überall kommt uns Ausbeutung von Mensch, Natur und Tier entgegen. Die Macht des Stärkeren über den Schwächeren wird allerorts und in allen Gesellschaftsschichten demonstriert und gnadenlos ausgeübt. An unterster Stelle steht das Tierwesen, obwohl es dasselbe Recht zu leben hat wie der Mensch. Doch eines sollten wir uns hier stets vor Augen führen: Genau hier beginnt das große Vermessen der Seelenqualtitäten, die große Waage - das Gesetz der Resonanz bzw. der Automatische Ausgleich - kommt hier zum Einsatz! Niemand kann sich dem entziehen. Deshalb ist es eine bewusste Täuschung von bestimmten Seiten her, die behaupten, das Tierwesen stünde auf einer niederigen Schwelle als der Mensch. Wer sich dieser Fehlinformation hingibt und danach handelt, hat sich auf einen falschen Weg begeben.

 

Was können wir also tun?

Ich habe mich bereits vor längerer Zeit dazu entschieden, die Täuschungsnebel dieser Ebene zu verlassen und klar sehen zu wollen. Denn nur aus dieser Perspektive heraus, kann ich dazu beitragen, Veränderungen herbeizuführen, die nicht nur für mich, sondern auch für alle anderen wohltuend sein können. Lasst uns doch den freien Willen, der uns gegeben wurde, auf die richtige Art und Weise auch nutzen. Wie sagte meine Großmutter immer so schön zu mir: "Ein jeder ist seines Glückes Schmied!" Wie wahr und wie gerecht.

 

Die gute Botschaft zum Schluß:

Das Göttliche Kind, was sich vor langer Zeit zurückgezogen hat vor der Brutalität dieser Welt kommt immer mehr zum Vorschein und beginnt sich überall zu zeigen! Und wo es hintritt muss die Dunkelheit weichen!

 

Eure Renate vom Weltenlehrer-Team

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Helga (Freitag, 03 Januar 2014 13:53)

    Danke, liebe Renate, ja, das innere Kind ist auf dem Weg zu uns.
    Wir sind auf dem Weg in das goldene Zeitalter. Dass was wir jetzt erleben ist Ilusion.
    Wir sind hinab in die 4. Dichte gestiegen und steigen jetzt zur 5. Dichte auf.
    Liebe und Licht, Dir und allen Geschwistern, egal wo sie auch sind.
    Helga