Chemtrails und Haarp - Noch nie gehört? Dann wird es Zeit!

Informationen über Chemtrails

Digitales Farming - Step to hell

Mit dem Einsatz von Hightech wollen Bayer und Monsanto die Ernte effizienter machen. Doch sie haben auch anderes im Sinn. Kritiker warnen vor zu viel Kontrolle und wachsender Abhängigkeit der Bauern.
Bayer will nach der Monsanto-Übernahme Vorreiter bei Digital Farming werden. „Wir bei Bayer wollen technologisch immer einen Schritt voraus sein“, sagte Liam Condon, Mitglied des Vorstands bei Bayer und Leiter der Division Crop Science, der „Welt am Sonntag“. „Wichtig sind uns Kooperationen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, um gemeinsam mit Landwirten und anderen Partnern neue digitale Technologien entwickeln, testen und vermarkten zu können.“
Durch Digital Farming sollen Landwirte in Zukunft in der Lage sein, den Einsatz von Dünger und Pflanzenschutz punktgenau zu steuern und sogar Infektionsrisiken und Schädlingsbefall vorherzusagen, um schon frühzeitig eingreifen zu können. In der Branche werden die Hilfen durch intelligente Roboter-, Sensor- und Satellitentechnik als Durchbruch und Start in ein neues Zeitalter der Landwirtschaft gefeiert. „Die Digitalisierung der landwirtschaftlichen Produktionsprozesse ist ein chancenträchtiger Megatrend mit großem Anwendungspotenzial“, heißt es in einem aktuellen Positionspapier des Deutschen Bauernverbandes, das der „Welt am Sonntag“ vorliegt.Bayer und Monsanto haben zuletzt kräftig in die Digitalisierung der Landwirtschaft investiert. Allein die Amerikaner haben Schätzungen zufolge rund zwei Milliarden Euro in den Auf- und Ausbau der Sparte Digital Farming gesteckt. Und auch Bayer hat sich Expertise zugekauft, etwa durch die Übernahme des Geoinformationssystems Zoner oder des Diagnose- und Warndienstes proPlant. Weitere sollen folgen. (Quelle: ein Bericht aus 2016 in der "Welt")

 

Nun liegt die Entscheidung zur "Hochzeit" von Bayer und Monsanto bei  EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager. Diese hat nun  Bayer grünes Licht für die Übernahme von Monsanto in Aussicht gestellt. Zwar könne sie diese Fusion der Chemiekonzerne noch untersagen, sagte sie der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe): „Es ist aber nicht unser Ziel, Fusionen zu verhindern, sondern sie so zu gestalten, dass der Wettbewerb zum Nutzen der Verbraucher erhalten bleibt. Das zeigt auch die Bilanz: Von allen Fusionen, die bei uns angemeldet werden, gehen 90 Prozent direkt durch, neun Prozent genehmigen wir mit Auflagen und nur weniger als ein Prozent lehnen wir ab.“ Weiter sagte sie: "Weil die Digitalisierung eine so tiefgreifende Wirkung auf die Gesellschaft hat, weil sie bald jeden Aspekt unseres Lebens durchdringen. Wenn eine neue Technologie so einschneidende Folgen hat, ist es unsere Pflicht, hier besonders wachsam zu sein.


Kann die digitale Landwirtschaft die Antwort auf unsere wachsende Bevölkerung sein?
Ist die digitale Landwirtschaft die Zukunft der Landwirtschaft?
"Die Landwirtschaft sieht sehr leicht aus, wenn dein Pflug ein Bleistift ist und du bist tausend Meilen vom Maisfeld entfernt." -Dwight D. Eisenhower, 11. September 1956
Die Digitalisierung der menschlichen Kultur kommt am Rande ländlicher Felder und Höfe nicht zum Stillstand. Digital Farming oder Digital Agriculture (digital ag) nutzt Technologie und Precision Farming Equipment, um hilfreiche, standortspezifische Daten für Landwirte zu sammeln und bereitzustellen. Die digitale Landwirtschaft wird von großen Konzernen wie Monsanto und den Landwirten, die ihre Kunden sind, genutzt. Es ist eine Bewegung, die vielversprechend für eine effizientere Nahrungsmittelproduktion zu sein scheint. Die digitale Landwirtschaft ist auch in den Machtkämpfen der Unternehmen in der Landwirtschaft verwickelt, die für unser globales Ernährungssystem charakteristisch sind, in dem Mega-Farming-Korps kleinere Farmen und einzelne Verbraucher dominieren und oft dislozieren. (Quelle Honey Colony)

Soweit die offiziellen Stimmen!

 

Aber was steckt da wirklich dahinter? Das sollte uns alle besser interessieren, ehe es zu spät ist.!

Was brauchen wir alle,  um leben zu können? Wasser, Luft, Nahrung!

Digitales Farming, Genmanipulation und Geoengineering, Hand in Hand mit der Big Pharma, haben ein gemeinsames Ziel, flankiert durch die Regierungen dieser Welt - nämlich New World Order.- die totale Unfreiheit. Und ganz nebenzu die Reduzierung der Menschen auf ein Maß, das sie für richtig erachten.

Hierzu Auszug aus "Der Lichtcode" - Wer das Wetter beherrscht, hat auch die wirtschaftliche Macht in den Händen und kann es auch dort gezielt regnen lassen, wo die riesigen Saatfelder der Gen-Befürworter liegen. Andere Gebiete hingegen könnten durch diese einseitige Wassergabe unfruchtbar werden, weil sie austrocknen würden.
 Sagt ein deutliches „Nein“ zu diesem wahnsinnigen Experiment, denn mehr ist es nicht, denn sie wissen nicht was sie tun. Aber das stört sie nicht besonders. Zu groß ist die Gier nach Macht und nach Profit. Ein völlig unfreier Mensch, der überhaupt keine eigenen Entscheidungen mehr treffen könnte, würde daraus entstehen. Denn eines seiner grundlegenden Bedürfnisse, sich am Leben zu erhalten, seine Nahrungsaufnahme, würde fremdbestimmt werden. Er wäre ausgeliefert und somit noch mehr manipulierbarer als
es ohnehin bereits der Fall ist.  - soweit Zitate - Achtung! Dieses Buch zeigt genau auf, was kommt und was wir tun können, um uns aus der Falle befreien zu können, anstelle den Rattenfängern von Hameln hinterher zu laufen.  - Eure Renate - 

4 Kommentare

Sahara-Staub oder Chemtrails ?Che

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich fühle mich total veralbert von den Regierenden, den Ausführenden und den Mainstream-Medien, die von Geoengineering wissen oder es gar ausführen. Ich habe das unbestimmte Gefühl, sie nehmen das Volk kein bisschen für voll! Und dann dieser Jargon, von "wir" und "unsere Sonne"

Ich würde sagen, jetzt reicht es! Lasst uns doch mal ne Petition machen, wider die Verarschung des Volkes! Das wär doch mal was;)

mehr lesen 0 Kommentare

Vitamin D-Mangel - Eine Folge von Sonnenverdunklung?

Die Sonne liefert uns das für unser Immunsystem immens wichtige Vitamin D sozusagen kostenlos. Sonnenmangel hingegen hat schwerwiegende Folgen für alles Leben auf unserer Erde. Mit Hilfe der Sonne können viele vermeintlich unheilbar kranke Menschen wieder gesund werden. Ideal sind die Sonnentage mit strahlendblauem Himmel. Denn bei klarer Luft ist die UVB-Strahlung am intensivsten.

mehr lesen 0 Kommentare

Schneesturm - aber kein normaler Schnee

Liebe Freundinnen und Freunde,

unten anstehende Informationen sind mir von verschiedenen Seiten, die ich für seriös halte, übermittelt worden mit der Bitte um Weiterleitung, was ich hiermit auch tue. Eure Renate

mehr lesen 0 Kommentare

Fliegende Polymernebel

mehr lesen 0 Kommentare

Wettermanipulation

mehr lesen 0 Kommentare

Ozonloch - Fallout

Ich möchte euch zwei Links über Youtube-Videos hier weitergeben, weil ich sie sehr interessant und für sehr wichtig halte.

mehr lesen 1 Kommentare

Arglistige Täuschung/Wettermanipulation

Heute morgen gegen 8.00 Uhr als ich mich gemütlich an meinen Kaffeetisch setzte, um die letzte Müdigkeit mit einer guten Tasse Kaffee zu verscheuchen, wurde ich wieder mal Zeugin eines unglaublichen Schauspiels. Die Sonne war als ein blutroter Ball am Horizont zu sehen, sie war gerade am Aufsteigen. Der Himmel zeigte sich noch ziemlich klar und blau. Doch an diesem Bild konnte ich mich nicht lange erfreuen.

mehr lesen 0 Kommentare

Wetter auf Bestellung!?

Heute spricht man von Wetterbeeinflussung, wenn man die Möglichkeiten der Veränderung von Wetterphänomenen auf einem begrenzten Gebiet innerhalb eines begrenzten Zeitraumes beschreiben will.

Schon bald aber könnte der Begriff auch für die Fähigkeit stehen, Wettermuster durch Einflußnahme auf die ihnen zugrundeliegenden Faktoren zu verändern.

mehr lesen 0 Kommentare

Nebel des Grauens

Diese Nebel erinnern mich an "The Fog - Nebel des Grauens" .

mehr lesen 0 Kommentare

Gift im Flugzeug?

Kürzlich ging es in einem Bericht von markt.wdr.de um Gifte im Fieger. Sie sprachen von Gasen, die Passagiere und Besatzung vergiften können.

mehr lesen 0 Kommentare

Griechen bemerken Chemtrails!

Besorgte griechische Bürger befürchten, dass die Regierung ihr Bewusstsein manipulieren will. Deshalb verlangen sie Auskunft von der Luftwaffe ihres Landes.  Wegen dieser Chemtrails gehen derzeit viele besorgte Griechen auf die Barrikaden.

mehr lesen 11 Kommentare

Geo-Engineering - Der Mensch spielt gerne Gott?

Geo-Engineering - Klima-Manipulation im Großlabor Erde.

mehr lesen 0 Kommentare

Ozonabbau durch Flugzeugbenzin?!

Erste Wolkenprobe aus extremer Höhe Probenahme in polaren Stratosphärenwolken hilft bei Erforschung des Ozonabbaus Polare Stratosphärenwolken sind entscheidend an der Entstehung des Ozonlochs beteiligt.

mehr lesen 0 Kommentare

Videos zu Chemtrails und Haarp