Chemtrails, Haarp, Geoengineering vs Chembuster

Man nennt dies dreist "Klimawandel" - wenn das Wetter anscheinend verrückt spielt. Doch es ist Geoengineering. Beispiel - einige Tage mal wieder blauer Himmel und sommerliche Temperaturen und dann der Temperaturabsturz. Nebelwände, künstliche Kälte. Wenn es dann regnet, ist es ein eiskalter Regen, der einen frösteln lässt. Und hier Vorsicht! Schützt euch und warm anziehen, denn der Körper ist anfällig für Temperaturstürze und die künstliche Kälte. Und hier lauern auch die Viren! Jedenfalls könnt ihr hier Chemtrails und Haarp in Aktion sehen - aber auch die offensive Gegen-Wirkung des "Chembusters" .

Weiterführende Informationen über unsere Orgonite

Kommentar schreiben

Kommentare: 0